Programm

LESUNGEN UND PODIUM — Mi 7.12.2022 — 19 Uhr — Museum im Lagerhaus, Davidstrasse 44
Anna Ospelt, Laura Vogt, Julia Weber, Mutterschaft und Schreiben oder: «On Isolation»?

Wie wirkt sich Mutterschaft auf das eigene Schreiben aus, wenn sich nicht nur die Frage nach dem «Wie» stellt, sondern auch nach dem «Wann», wenn es kaum mehr Freiräume für das eigene Schaffen gibt? Und wenn, dies vor allem, auch eine Pandemie zu zusätzlicher Isolation verdammt?

weiter ...

«Writer’s Life and Motherhood», die während der ersten Lockdowns verfassten Notate* der deutsch-israelischen Autorin Vanessa F. Fogel, gaben den Anstoss: Was beschäftigte, was quälte Autorinnen, wenn sie nicht nur Corona bedingt in eine Art Insolation gezwungen wurden, sondern auch der Ausnahmezustand Mutterschaft das seinige dazu beitrug?

Dies auch im eigenen, veröffentlichten Werk literarisch zu reflektieren galt lange als Tabuthema. In jüngster Zeit hat sich dies fundamental geändert, was der Erfolg von Büchern wie Julia Webers «Die Vermengung» oder Laura Vogts «Was uns betrifft» aufs beste dokumentieren.

Eine emotional, ökonomisch und alltagspragmatisch äusserst komplexe Gemengelage, mit der sich auch die Autorin Anna Ospelt in ihrem im Frühjahr erscheinenden Roman «Frühe Pflanzung» auseinandersetzt; eine besondere Freude also, an diesem Abend den Blick in ein noch unveröffentliches Buch werfen zu dürfen.

Die Autorinnen lesen aus ihren Büchern und diskutieren unter der kundigen Gesprächsführung der Moderatorin Monica Cantieni.

Im Anschluss ist die kleine Bar im Museum im Lagerhaus geöffnet und bietet Gelegenheit, die Diskussion bei einem Glas Wein fortzusetzen.

*Eine Auswahl der auf englisch verfassten und unredigierten «Essays» (wie sie selbst es nennt) von Vanessa F. Fogel liegen für Interessierte ab dem 16. Nov. in der Bibliothek Wyborada auf und können mitgenommen werden. Auch zur Veranstaltung stehen diese Texte zur eigenen Lektüre zur Verfügung, auf Wunsch verschicken wir sie aber auch im Vorfeld per Mail. Wir bitten um Verständnis, dass wir diesen Service nur unseren Mitgliedern anbieten können. (Infos zur Mitgliedschaft finden Sie hier…)

Eintritt: Fr. 25.- | Erm. Fr. 15.- (Mitglieder Wyborada, GönnerInnen Museum im Lagerhaus, Studierende) | Caritas Kulturlegi Fr. 5.- | Mitglieder A*dS und Geflüchtete gratis

Anmeldung wünschenswert, aber nicht zwingend: literaturhaus@wyborada.ch

Den Büchertisch für diese Veranstaltung besorgt die Buchhandlung Comedia. Wir danken herzlich!

Alle Fotos ©Ayşe Yavaş

Mi 14.12.2022 — 19 Uhr — Studio Bibliothek Wyborada, Davidstrasse 42
Artist’s Choice #12: Andrea Vogel

Erneut ist die Bibliothek Ausgangsort einer künstlerischen Intervention.

weiter ...

Die Fachbibliothek ist ein Ort, der zu einer vertieften Auseinandersetzung mit Geschichte(n) rund um «die Frau*» und der sie prägenden Gesellschaft einlädt. Passend zur Jahreszeit wählt die Performance-Künstlerin Andrea Vogel das Buch Als ob ich selber nackt in Schnee und Regen stehe … der Jüdin, Kommunistin und Künstlerin Alis Guggenheim (1896-1958) aus unserem Bestand und wärmt es performativ auf. Darüber hinaus gewährt uns die Preisträgerin des Konstanzer Kunstpreises 2022 einen Einblick in ihre Performance-Reihe «Sculpture Massage».

Eine Videoprojektion und Textpassagen werden Ausgangslage zum gemeinsamen Gespräch sein.

Eintritt frei / Kollekte

Die Veranstaltungsreihe Artist’s Choice wird kuratiert von der Leiterin der Bibliothek Wyborada und Künstlerin Karin Karinna Bühler. 2023 sind Raoul Doré (1.3.), Regula Engeler (14.6.) und Morena Barra (22.11.) mit einem künstlerischen Beitrag zu Gast.

Speziellen Dank: Diese besondere Form der Bestandsvermittlung wird im Jahr 2022 von der Bibliothekskommission des Kanton St.Gallen mit einem finanziellen Beitrag unterstützt.

Bild: Andrea Vogel, Sculpture Massage #20, 8. März 2021 («Frau», Bronze, 1928, Alis Guggenheim, *1896, †1958)

August – Dezember 2022
Das Literaturhaus-Programm bis Dezember

Ein Lesekreis, der am 16. Dezember seinen inoffiziellen Abschluss findet, 13 Veranstaltungen und 28 AutorInnen im Programm – was das Literaturhaus in diesem Herbst alles bot (und bis zum Jahresende auch noch bietet), finden Sie hier auf einen Blick.

weiter ...

Ob alles so wie geplant auch stattfinden kann, darüber halten wir Sie auf dieser Homepage sowie über unseren Newsletter auf dem Laufenden.

Den Programmflyer können Sie in der Bibliothek zu den Öffnungszeiten abholen (und bei der Gelegenheit auch das ein oder andere Buch mitnehmen).

Eine Übersicht der bisherigen Veranstaltungen von Literaturhaus & Bibliothek Wyborada ab November 2019.

weiter ...

Eine Übersicht der bisherigen Veranstaltungen von Literaturhaus & Bibliothek Wyborada ab November 2019.