Programm

So 2.5.2021 — 16:00 — Grabenhalle, Unterer Graben 17, St. Gallen
Pia Solèr & Corin Curschellas

Eine kleine Sensation: Pia Solèr, Hirtin aus dem Lugnez, macht eine Lesung! Sie verlässt die Einsamkeit ihrer Welt nur selten. Zum Namenstag unserer Patronin Wyborada aber kommt sie nach Gallen, zusammen mit einer zweiten Legende aus ihrem Kanton: Corin Curschellas, der bekannten Singer & Songwriterin, einer «grossen Stimme Graubündens und der Weltmusik» (Südostschweiz).

weiter ...

Vor genau zehn Jahren erschien Pia Solèrs Buch »Die Weite fühlen« und ist seither so etwas wie ein geheimer Bestseller. Einfach mal weg sein – eine der großen Sehnsüchte des zivilisierten Menschen. Doch wie fühlt es sich an, schon immer einfach weg zu sein, von Berufs wegen?

Pia Solèr lebt weit hinten im Val Lugnez. Ans Bücherschreiben hat sie nie gedacht. Bis sie einer danach fragte; »wer hätte zum Beispiel gedacht, dass ich etwas zu sagen habe?« Und dann erzählt sie. Vom Schnee-Einbruch im Oktober über Nacht. Oder davon, dass SMS nur verschickt werden können, wenn  der Wind aus einer bestimmten Richtung kommt. Davon, wenn der Hund stirbt; sie begräbt ihn allein.

Ihre Aufzeichnungen sind authentisch, alltäglich und einzigartig. Hier spricht keine Aussteigerin, auch kein mönchischer Eremit. Hier spricht eine Frau aus der Mitte Europas, sie erzählt von harter Arbeit und einsamen Stunden, vom Fortschritt und Zerfall unserer Tage, vor allem aber erzählt sie vom Leben in der Natur, auf 2000 Metern Höhe, in der sich Weite fühlen lässt.

Mit der Musikerin und Sängerin CORIN CURSCHELLAS verbindet sie eine über Jahre währende Freundschaft; die wenigen Male, die Pia Solèr überhaupt öffentlich las, traten die beiden meist gemeinsam auf; eine wunderbar bereichernde Symbiose. Corin Curschellas archaischer Ton, ihre so kraftvolle wie zarte Stimme und der Zauber einer Musik, die so jung und so alt zu sein scheint wie die Welt, begleitet Pia Solèrs leisen Bericht aus ihrem Universum.

Corin Curschellas ist eine singuläre Erscheinung in der Schweizer Musikszene. Auf ihrer Reise durch alle Zeiten und Stile der modernen Musik hat sie sich eine eigene Welt erschaffen. Die Sängerin, Musikerin, Komponistin, Texterin und Schauspielerin ist kosmopolitisch, selbstironisch, vielschichtig und aussergewöhnlich inspiriert.

 

Die Veranstaltung findet statt in der Grabenhalle, Unterer Graben 17, 9000 St. Gallen, Einlass ab 15:30 Uhr

Eintritt Fr. 28.- / Mitglieder Wyborada Fr. 23.- / Caritas Kulturlegi Fr. 5.- / Studierende Fr. 17.- / Geflüchtete gratis

Begrenzte Platzzahl, wir bitten unbedingt um Anmeldung: literaturhaus@wyborada.ch

 

Mehr zum Buch hier… ; sie finden es übrigens natürlich auch in unserer Bibliothek!

Den Büchertisch zur Veranstaltung organisiert freundlicherweise die Buchhandlung zur Rose in St. Gallen. Dort erhalten Sie das Buch selbstverständlich auch schon vor dem 2. Mai.

Wir folgen bei allen Veranstaltungen den neuesten Corona-Bestimmungen. Unser Schutzkonzept finden Sie hier.