Gelber Schrank

Februar
22.02.2018 bis 30.12.2018

Kampf für Frauenrechte in den 68er-Jahren

Männer mit langen Haaren werden in Restaurants nicht bedient, unverheiratete Paare dürfen nicht zusammenleben und Frauen nicht abstimmen: Noch vor 60 Jahren war das Leben in der Schweiz prüde. Das änderte sich mit den Protesten, die 1968 ihren Höhepunkt erreichten

Nicht nur forderten Junge beim sogenannten Globuskrawall ein autonomes Jugendzentrum, auch Frauen gingen auf die Strasse und demonstrierten für ihr Recht abzustimmen. Doch wie war es dazu gekommen? Welchen Einfluss hatte die 1968er-Bewegung auf die Frauenbewegung und was taten andere Frauen, um ihre Rechte einzufordern?

Unter anderem diese Fragen beantwortet das aktuelle Gelbe Regal zum Thema „Kampf für Frauenrechte in den 68er-Jahren“.