Programm

CARA ROBERTA. / 8.5.2020
Über Ländergrenzen hinweg
Schreibtischbild von Christoph Linher

Quelle: literatur:vorarlberg netzwerk

Etliche Literaturveranstaltungen mussten aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Unsere Nachbar*innen von literatur:vorarlberg netzwerk und dem im letzten Jahr endlich sesshaft gewordenen Literaturhaus Liechtenstein haben deshalb ein Kooperationsprojekt ersonnen, an dem wir uns nur zu gern beteiligen.

weiter ...

Cara Roberta. setzt statt auf das Tagebuchformat auf den Briefwechsel als Dialog auf Distanz, der unvermittelt Nähe erzeugen kann.

Die Idee: Fünf Wochen lang treten jeweils zwei Autor*innen, die sich bisher nicht persönlich kannten, in brieflichen Austausch – über Länder- und zum Teil auch Sprachgrenzen hinweg. Die Inhalte bestimmen die Schreibenden, einzige Auflage für ihre Teilnahme ist, dass jede Woche ein Brief verschickt wird.

Am Schreiben sind momentan folgende Paare – mindestens zwei weitere sollen noch folgen:

  • Christoph Linher & Roberta Dapunt
  • Yannic Han Biao Federer & Verena Rossbacher
  • Marjana Gaponenko & Christian Futscher
  • Peter Gilgen & Gabriele Bösch
  • Hansjörg Quaderer & Antonie Schneider